Frankreich

Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

190707 karte 001 Bearbeitet - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Und hier kommen jetzt die Zahlen und Fakten zu unserem Roadtripp nach Portugal auf den Tisch. Hier findet ihr, wo wir geschlafen haben (Liste und Google-Karte weiter unten), wie es dort aussah, wie wir gefahren sind, wie das Fahren so war, Infos zur Maut, Wetter und wie sieht es überhaupt so links und rechts der Hochglanzbilder aus. Unser „Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal“.

Unseren Erlebnisbericht mit den schönsten Bildern und Erinnerungen über unseren Roadtrip findet Ihr auf der Niesmann + Bischoff Website:
https://www.niesmann-bischoff.com/de/story/stranddeko-roadtrip-frankreich-spanien-portugal/

Der Urlaub in Zahlen sieht erstmal ganz kurz so aus:

gefahrene Kilometer: 5350
Spritkosten: 958 €, 11x getankt
macht eine reine Fahrzeit von 72 Stunden
Maut ca. 400 €
Übernachtungen: 22
Übernachtungskosten insgesamt: 197,32 €
Stellplätze zwischen 0 € (7x) und 12,50 €
Campingplätze ca. 20-28 €

Davon
11 Nächte in Frankreich
3 Nächte Spanien
8 Nächte Portugal
Und davon war nur die erste Nacht nicht in Meer- oder Wasser-Nähe, worauf wir besonders stolz sind 😉

Und jetzt hier die Details dazu:

Fahren

Fangen wir mit dem Wichtigsten an: mit dem Fahren. Denn bei dem Ziel verbringt man so einige Zeit im Wohnmobil. 72 Stunden reines Fahren, puh, das sind quasi 7 Arbeitstage mit 10 Stunden. Bei 21 Tagen … naja. Das war auch etwas wo wir uns erstmal drauf einstellen mussten. Denn eigentlich versuchen wir auch immer im Urlaub nicht nur hinterm Steuer zu sitzen. Wir haben aber echt eine gute Mischung hinbekommen. Wir hatten 3 Tage mit ca. 800 km, wo man dann gut 11 Stunden drauf fährt. Und 4 Tage mit ca. 500 km. Dann sind wir bewusst öfters 2 Nächte an einem Ort geblieben. Oder sind nur am nächsten Tag 30 km gefahren, als quasi nix ;).

Das Gute an den ganzen Kilometern ist, man wächst in andere Diomensionen: 200 Kilometer mehr durch die Normandie – ach egal. Bloß 450 Kilometer nach Hause? Ach, peanuts…

Aber bei diesen Straßen macht das lange Fahren auch wirklich NIX! Durch Spanien sieht das ungefähr so aus:

190611 PORTUGAL 1524 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Bestimmt 3 Stunden gefühlt geradeaus, ab und zu ein anderes Auto.

Die Autobahn in Nordspanien an der Küste entlang war das anstrengendste Fahrstück. Kurvig und viele Berge, wo man auf langsame LKWs aufpassen muss.

Und auch das gabs: Nebel auf Ansage. Das Navi wollte uns unbedingt umleiten, weil auf der Autobahn Stau angesagt war. Wir haben uns aber dagegen entschieden. Es kamen ein paar Schilder wegen möglichen Nebel. Der war dann plötzlich da. Tausend Warnungen, Schilder, Beleuchtungen und natürlich: echter fieser dichter Nebel. Irgendwo in Nordspanien.

190620 PORTUGAL 1574 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Was uns sehr sehr erschreckt hat: man fährt sowohl an der Autobahn wie auch auf normalen Straßen, im Inland und an der Küste Kilometer um Kilometer an verbrannten Bäumen vorbei. Ja, die Waldbrände gingen durch die Nachrichten die letzten Jahre – aber dass es tatsächlich soo große Flächen waren, das kann man sich nicht vorstellen. Die Bäume sehen aus wie Bartstoppel und von unten erholt sich die Natur langsam. Die Portugiesen scheinen aber auch etwas offener zu sein was Feuer angeht wie z.B. die Franzosen, wo Grillen und offenes Feuer oft verboten ist und es in den Kiefernwäldern viele Feuerschneisen mit Sand gibt.

190615 PORTUGAL 540 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

In dieser sandigen Küstenlandschaft hat es uns natürlich besonders gut gefallen. Obwohl man hier nicht genau beurteilen kann, ob das so richtig ist oder mal Wald vorher war.

190614 PORTUGAL 429 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Durchfahrt durch ein typsiches portugiesisches Dorf:

190614 PORTUGAL 424 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Und das war auch schon die kleinste Straße, die wir gefahren sind in Portugal:

190617 PORTUGAL 810 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Maut

Tsja, Maut – eins der Hauptthemen für diese Reise. Wir haben uns versucht vorher schlau zu machen. Am liebsten hätten wir eine Box gehabt, wo man überall mit durchfahren kann. Die gibt es aber nicht für alles und kostet auch noch extra. Nö!

Unsere Mautkosten waren:

Maut Hinfahrt
Frankreich: 124,50 €
Spanien: 41,22 €
Portugal: 36,03 + ca. 30 €

Maut Rückfahrt
Spanien:  35,66€
Frankreich: 155,35 €

Gesamt Maut: 392,76 € + ca. 30€

Durch Frankreich sind wir ordnungsgemäß in Klasse 2 durchgerutscht. Ein Pärchen mit Alkoven hat mit Klasse 3 fast das doppelte bezahlt. Da wird an der Höhe gemessen, das kann man aber reklamieren (wenn man es weiß und die Muße hat). Erstaunt waren wir, dass der Rückweg durch die Normandie teurer war.

Spanien haben wir uns kaum mit den Klassen beschäftigt. Das hält sich ja auch von der Gesamtsumme in Grenzen.

Portugal MUSS man sich dann wieder schlau machen. Es gibt ein Teil Autobahnen mit einfachen Kassensystem. Aber zusätzlich eine elektronische Maut zu der man sich anmelden muss. Aber für uns das bis jetzt perfekteste System. Da zeigt sich auch wieder: wenn die Portugalesen (wie Bo immer gesagt hat) was neu machen, dann cool, schick und richtig. Man fährt am besten über die Autobahn ins Land, wo es eine solche elektrionische Maut gibt. An der ersten Maut-Stelle ist dann deutlich ausgeschildert, dass man sich registrieren muss. Die Anleitung gibt es mit gut verständlichen Bildchen auch auf englisch. Man schiebt seine Kreditkarte ein, eine Kamera registriert das Kennzeichen, man bekommt einen Beleg und dann kanns losgehen. Easy!!! Die Autobahnen sind gut ausgeschildert, wo man wie bezahlen muss.
Die Abbuchung dieser elektronischen Maut dauert leider etwas und ist noch nicht auf unserer Abrechnung aufgetaucht. Deswegen konnten wir sie nur schätzen.

Registrierungsstelle für die elektronische Maut in Portugal:

190611 PORTUGAL 1526 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Wetter

Wir waren 3 Wochen im Juni unterwegs und hatten von 7 Grad auf dem Hinweg in Nordspanien über die Berge bis 38 Grad am Ende in Frankreich alles dabei. Portugal war vom Klima her genau unser Ding. Kurze Hose, Tshirt und abends einen dünnen Pullover oder dünne lange Hose. Richtung Norden gab es dann auch 3 graue Tage, die echt eher ungemütlich waren. Und Nordspanien hat seinem Ruf mit echtem Dauerregen Ehre gemacht. Das war eher schottisch, was wir ja im Grunde nicht schlimm finden. Aber irgendwie hats auch gar nicht aufgehört und da sagen wir, für die Kilometer, die man fährt, dann doch lieber Sonne…
Genauso wenig brauchen wir aber auch die 38 Grad ohne Lüftchen, wenn man nur so vor sich hinvegetiert. Da schmeißen wir dann aber den Motor an und die Klimaanlage und fahren so lange, bis es besser wird. In diesem Fall waren das 750 Kilometer in die Normandie.

Land & Leute

Spanien:

Liebes Spanien, es tut uns leid, in dem Fall müssen wir Dich mal auslassen. Wir haben 3 Nächte Deine Gastfreundschaft genossen aber nicht sehr viel mitbekommen. Aber Santander möchten wir nicht unerwähnt lassen. Es hat uns wirklich gut gefallen, aber die Stadt war an dem Tag wie ausgestorben:
https://stranddeko.com/2019/06/15/stranddeko-in-santander/

Frankreich:

Frankreich lieben wir ja eh. Strand, Baguette, Wein, easy Stellplatzleben.

Den Preis für die schönste Surfschule, die wir gesehen haben geht an diese in Biscarosse:

190623 PORTUGAL 1605 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Und die SUPERMÄRKTE!!! Arghs! Wir lieben sie!!! Wir könnten echt mal nen Tagesausflug darin verbringen! Wir wechseln uns übrigens immer ab und gehen nur kurz zusammen rein. Der andere passt auf die Marilyn auf. Safety first.

190624 PORTUGAL 1646 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Und wir lieben auch inzwischen die Menschen, die sich mit einer unglaublich charmanten Sturheit weigern Englisch zu sprechen, aber uns trotzdem so lange zutexten, bis man verstanden hat, was sie wollen: uns nämlich erklären, dass sie gleich fahren und wir ihren besseren und größeren Platz mit unserem grande camping car haben können. Gibt es das in Deutschland? Nee.

Portugal

Über Portugal haben wir schon 2 Artikel geschrieben:

https://stranddeko.com/2019/06/22/3-bunte-staedtchen-in-portugal/

https://stranddeko.com/2019/06/30/7-straende-in-portugal/

Land und Leute sind waaahnsinnig freundlich. Auf dem Stellplatz, im Supermarkt, an der Kasse, überall. Ich will auch gar nicht wissen, was wir denen in irgendeiner Sprache für ein Quatsch erzählt habe. Denn selbst mit den 4 Wörtern „Danke, Bitte, Hallo und Tschüß“ in den 3 Sprachen sind wir einfach immer völlig durcheinander gekommen.

Uns haben so Kleinigkeiten gefallen, wie die Mülleimer zum Trennen am Strand, die Strandbuggys für Rollstuhlfahrer, feste Matten für den Strand, die gesponsert wurden, damit auch alle mit Rädern an den Strand kommen…

190615 PORTUGAL 552 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190615 PORTUGAL 1537 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190615 PORTUGAL 1536 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Nach einem Spaziergang hatten wir einen lustigen Schattenparker. Fanden wir sehr nett – das kleine Föttfött dar sehr gerne etwas Marilyn-Schatten abhaben:

190616 PORTUGAL 1554 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Wohnmobilieren

Alles easy, würden wir mal sagen. Platz genug, überall – also – außer da, wo das Navi meint einen reinschicken zu wollen. Das gilt aber ja für jedes Land. Es war ja auch noch kurz vor Hauptsaison. Da war es an den Wochenenden schon deutlich voller, aber wir haben immer noch was gefunden.

Wir waren insgesamt auf zwei Campingplätzen. Generell mögen wir absolut nicht, wenn man im Sanitärhaus mit „Hallo“ begrüßt wird, die Landessprache sollte dafür schon drinsitzen. Wir fühlen uns wohler auf den Stellplätzen, wo sich alle Nationen mehr mischen. Das ist definitiv lustiger.

Parken in Frankreich bei Decathlon: *shopppping*

190624 PORTUGAL 1636 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

In allen 3 Ländern gibt es an vielen Rasthöfen Entsorgungen. Portugal hat an den offiziellen Stellplätzen oft auch eine Entsorgung. Und meistens kostet das ganze auch nichts. Unser teuerster Stellplatz hier hat 4 € gekostet!

190617 PORTUGAL 1557 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190614 PORTUGAL 1533 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Und das allerwichtigste für unseren Putzmeister Bo: Duschen für die Marilyn. Die gab es in Portugal und Frankreich.

190625 PORTUGAL 1649 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Diese hier war an einem Campingladen mit Ver- und Entsorgung direkt. Ein Herz für Womo-Fahrer!

190616 PORTUGAL 1545 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Stellplätze

Und nun geht´s nochmal mehr ins Detail. Es folgen alle Stellplätze mit ein paar Infos drumrum. Und als erstes die Google Karte. Mit Klick auf die Stellplätze erhaltet ihr auch die Infos zu jedem Platz.
Interner Hinweis: Frohmi, verantwortlich für Recherchen & Archiv im Stranddeko Team, ist ganz verliebt in diese Karte.

Also, wir fangen einfach vorne an:

Saint-Cyr-sur-Morin

7.6.2019
0 €, Entsorgung, eigentlich geschlossen wegen Bauten
48°54’22.471″ N 3°11’6.46″ E
https://www.campercontact.com/nl/frankrijk/ile-de-france-75-77-78-91-92-93-94-95/st-cyr-sur-morin/2568/parking

Schaut mal, Bo hat mit der Marilyn ein Herzchen in den Kies gemalt:

01 Saint Cyr sur Morin - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Capbreton

8. + 9.6.2019
12 €, VE, inkl. Strom
43°38’8.768″ N 1°26’49.509″ W
https://www.campercontact.com/nl/frankrijk/aquitaine-24-33-40-47-64/capbreton/1798/aire-de-camping-car-de-capbreton

capbreton 09062019 1 2 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Hier fühlen wir uns direkt so in Urlaubsfeeling gebeamt, dass wir erstmal 2 Nächte bleiben und im Urlaubs-Stellplatz-Alltag ankommen!

190609 PORTUGAL 082 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
France❤️Cousine

Santander

10.6.
0€, VE
https://www.campercontact.com/nl/spanje/cantabria-39/santander/55683/parque-las-llamas

Hier nochmal der ausführliche Artikel zu Santander:
https://stranddeko.com/2019/06/15/stranddeko-in-santander/

190610 PORTUGAL 084 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Foz de Arelho

11.-13.6.
4 €, VE, einfaches Sanitärhaus
https://www.campercontact.com/nl/portugal/centro-2225–3038–6064/foz-do-arelho/10004/parque-de-autocaravanas

Hier sind wir im Womo-Kiter-Himmel und wir checken direkt für 3 Nächte ein. Kitespot fußläufig vorne in der Lagune. Aber in der Hauptsaison verboten.

190407 Foz de Arelho 002 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190611 PORTUGAL 906 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190611 PORTUGAL 202 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Areas Sao Pedro de Moel

14.6.
0 €, keine VE, einfacher Parkplatz, mega Aussicht
https://www.campercontact.com/nl/portugal/centro-2225–3038–6064/sao-pedro-de-moel/53122/areas-sao-pedro

Mit unser liebster Stellplatz der Reise, logisch, oder?

Marina Grande 140620190019 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190614 PORTUGAL 474 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Furadouro

15.6.
0 €, Parkplatz, VE + Waschanlage an Campingladen 2,5km weiter
https://www.campercontact.com/nl/portugal/centro-2225–3038–6064/furadouro/11643/parking

Hier wachen wir morgens auf und finden uns auf einem mini Fischmarkt wieder.

06 Furadouro - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190616 PORTUGAL 704 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Sao Pedro de Maceda

16.6.
0€, keine VE, Parkplatz
https://www.campercontact.com/nl/portugal/centro-2225–3038–6064/maceda/61001/praia-sao-pedro-de-maceda

Das war ein einfacher Strandparkplatz mit großem Kommen und Gehen – aber irgendwie hats uns gut gefallen. Wir haben hier einen echten Strandtag eingelegt und festgestellt, dass diese Atlantikwellen nicht so klein sind, wie sie aussehen.

190616 PORTUGAL 754 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Vianda do Castelo

17.-18.6.
Camping ca. 23 € // Nacht inkl Strom
https://www.campercontact.com/nl/portugal/norte-36–4049–5054/viana-do-castelo/19379/orbitur-viana-do-castelo

Hier soll einer DER Kitespots Nordportugals sein und perfekt bei Nortade für Welleneinsteiger. Der Nordwind lässt aber auf sich warten und wir sind zu ungeduldig. Schauen die Stadt an und ziehen weiter.
Der Campingplatz war für uns für mal eben drauf und wieder weg auch etwas zu eng. Lustig war der kleine Morelo Palace, der sich mit Hilfe aller in eine Ecke manövriert hat.

190617 PORTUGAL 1012 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190617 PORTUGAL 1028 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Illa de Arousa

0€, keine VE
https://www.campercontact.com/nl/spanje/galicia-15-27-32-36/a-illa-de-arousa/50122/praia-do-bao

Wir haben hier diese wundervolle SUP-Tour über glasklares Wasser gemacht und irgendwie beschreibt dieser Stellplatz, wie wir am liebsten stehen. Es gab nämlich auch noch einen eingezäunten Platz auf Wiese, wo man zwar auch direkt am Wasser stand aber gegen eine Wand geschaut hätte. Da bevorzugen wir definitiv einen Parkplatz, die Straße stört Nachts kaum und können aber weiiit gucken.

190619 PORTUGAL 1117 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Und so um 10 Uhr kommt doch tatsächlich mal ein Bäcker vorbei. Da sind wir zwar schon im Aufbruch, aber Frohmi muss dann trotzdem noch was „fangen“ 🙂

190620 PORTUGAL 1573 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Playa Arenal de Moris / Caravia

20.6.
https://www.campercontact.com/nl/spanje/asturias-33/caravia/78245/parking-arenal-der-moris

Eigentlich wollten wir an Nordspaniens Küste noch eine Nacht länger bleiben. Aber am ersten Platz war es uns zu voll, am zweiten irgendwie komisch und so landen wir nach 500 Kurven-Autobahn-Kilometer hier. Irgendwie schottisch-tropisch-bayrisch…

190620 PORTUGAL 1150 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Dune du Pilat

21.-22.6.
Camping Panorama
Nacht 21 €
Nacht 28 €
http://www.camping-panorama.com

Mit Ziel vor Augen fahren wir nochmal 550 Kurven-Kilometer. Frohmi wünscht sich noch mal gaaanz viel Sand: die Dune du Pilat. Definitiv ein „Place to be“. Und der Camping der einzige, wo es Plätze mit Aussicht gibt.

190621 PORTUGAL 1583 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Der Platz hat ein gutes System: es gibt einen Sammelpunkt, wo die Womos anstehen und nacheinander verteilt werden. Ein Mitarbeiter sammelt Dich ein und es wird zusammen ein Platz ausgesucht. Wir waren müde und wollten einfach nur irgendwo easy parken ohne gepuzzle. Und wir waren auch definitiv nicht die Größten.

190621 PORTUGAL 1582 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Und dann heißt es Sand, Sand, Sand. Da glüht Frohmis Knipse, das könnt ihr glauben 😉

190621 PORTUGAL 1229 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190621 PORTUGAL 1215 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190622 PORTUGAL 1292 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Biscarrosse

23.6.
13 €, große VE
https://www.campercontact.com/nl/frankrijk/aquitaine-24-33-40-47-64/biscarrosse-plage/21109/leopark-du-vivier

Hier gibt es im Surfer-Party-Ort endlich ausführlich unser beliebtes Surfshop-Hopping und der Stellplatz gefällt uns meeega gut! Der soll wohl im Sommer sehr voll sein.

190623 PORTUGAL 1453 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190623 PORTUGAL 1460 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190623 PORTUGAL 1616 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Sanguinet

24.6.
10 €, kleiner Platz, VE
https://www.campercontact.com/nl/frankrijk/aquitaine-24-33-40-47-64/sanguinet/1794/aire-municipale

Wir legen einen Shopping-Tag bei Decathlon und im RIESEN E.Leclerc ein. Es ist grau und schwül heute, deswegen geht es nur ein paar Kilometer an den nächsten See. Reinhüpfen, Feierabend.

190625 PORTUGAL 1682 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Hourtin Port

25.-26.6.
11,90 €, VE, bezahlen mit Karte
https://www.campercontact.com/nl/frankrijk/aquitaine-24-33-40-47-64/hourtin/1746/port-de-plaisance

Hier hatte Bo vor 10 Jahren einen genialen Surf-Tag. Deswegen wollen wir hier unbedingt noch mal hin. Hier ist auch ein riesengroßer Kitespot, aber der Wind ist hier nicht unser Freund.

190625 PORTUGAL 1694 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190626 PORTUGAL 1711 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
Hourtin Drohne 2506209 4 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Wir verbruzzeln bei 38 Grad auf dem SUP und versuchen die Wärme mit Markise zu genießen. Naja, gelingt mäßig.

190626 PORTUGAL 1496 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190626 PORTUGAL 1468 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190626 PORTUGAL 1707 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Dieppe

27.6.
12,50 €, VE
https://www.campercontact.com/nl/frankrijk/haute-normandie-27-76/dieppe/1142/aire-de-camping-car

… und beschließen die Hitze im Süden zu lassen und fahren 750 Kilometer in die Normandie. Das sind 200 Kilometer „Umweg“ auf dem Weg nach Hause. Total gerechtfertigt für zwei weitere frische Urlaubstage.

Und morgens kommt der Bäcker! Frohmi im Glück!

190628 PORTUGAL 1907 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Hier ist ein Regatte am Wochenende und alles ist im Aufbau. Ein hübsches Örtchen!

190627 PORTUGAL 1764 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Le Tréport

28.6.
6,40 €, VE am Nachbarplatz
https://www.campercontact.com/nl/frankrijk/haute-normandie-27-76/le-treport/29159/aire-de-camping-car

Die Abschlussüberraschung des Urlaubs! Ungeplant landen wir auf den höchsten Kreidefelsen Europas.

190628 PORTUGAL 1913 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

Man hat herrliche Aussichten und kann über die Dächer auf Möwen-Höhe in die Stadt runterlaufen und mit dem Aufzug wieder hoch fahren.

190628 PORTUGAL 2035 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190628 PORTUGAL 1931 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal
190628 PORTUGAL 1982 1024x576 - Fahr-Zit mit dem Wohnmobil nach Portugal

So – das wars.
Ein ganz ganz bombastischer Urlaub war das. So schön, dass Frohmi heute gefragt, ob wir nächstes Jahr nicht noch die Algarve direkt nachschieben. We are in love – with Europa 🙂

Und natürlich folgend noch diverse Urlaubs-Bilder-Artikel. 2000 Bilder wollen sortiert, verarbeitet und vor allem gewürdigt werden!

Meldet Euch ruhig, wenn Ihr Fragen habt oder Anmerkungen. Wir freuen uns!!!
Eure Stranddekos

12 replies »

  1. Danke fuer den Bericht. Sehr informativ und interessant zu lesen. Wir hatten auf unserer letzten Frankreich Tour auch viele Orte besucht, die ihr jetzt besucht habt. An der Dune due Pilat standen wir auf exakt dem gleichen Platz wie ihr und sind länger als geplant geblieben, da es uns so gut gefallen hat. Freue mich auf weitere Bericht. Gruesse, Harald

  2. Och Mann, ihr seid doch blöd!
    Jetzt ist die Liste mit Orten, wo wir unbedingt mal hinwollen, schon wieder gewachsen…!
    Vielen Dank für die tollen Bilder und die lustigen Texte. Unter anderem wegen euch waren wir im Mai auf den Hebriden und sind immer noch schwer verliebt. Demnächst also Portugal… 🙂

    • Hahah, das war bis jetzt der lustigste Kommentar ever 😊, vielen Dank!!
      Dann werd ich direkt mal bei euch schauen um etwas in Hebrides-Erinnerungen zu schwelgen 😄

Kommentar verfassen