Frankreich

Stranddeko goes Portugal

capbreton 09062019 1 2 - Stranddeko goes Portugal

Wir haben Sommer-Sommer-Sommer-Urlaub!! Drei (!!!) Wochen! Diesmal wollen wir ein paar Kilometer futtern: Stranddeko goes Portugal! Genauer gesagt: der Norden Portugals. Denn etwas „Norden“ muss schon sein. Außerdem können wir so noch mal in Frankreich am Atlantik einen Stopp einlegen, was der ursprüngliche Urlaubsplan war. Aber mit so einem guten Reise-Auto wie der Marilyn machen die paar mehr Kilometer quasi fast nix 😉

Und damit im Urlaub möglichst viel Urlaub drin ist, wird es dieses Jahr Berichte-technisch so laufen: Mitte Juli gibt es auf der Niesmann+Bischoff website exklusiv den Reisebericht mit den schönsten Fotos und parallel dazu unser Fahr-zit mit den Fakten dazu, Route, Stellplätze usw.

Aber so lange sollt Ihr natürlich auf keinen Fall auf dem trockenen sitzen!! Wir werden zwischendurch über „Dit und Dat“ berichten. Außerdem gibt es auf Facebook und Instagram täglich was zu gucken! Wer uns also dort noch nicht folgt: ihr findet uns auf beiden Kanälen unter „Stranddeko“. Logisch.

Wir hoffen auf ganz viele Meer-Aussichten, so wie hier am Atlantik-Zwischenstopp:

190609 PORTUGAL 080 - Stranddeko goes Portugal
190609 PORTUGAL 061 - Stranddeko goes Portugal

Aber während ich jetzt genau diese Zeilen tippe, befinden wir uns irgendwo mitten in Spanien. Die Autobahnen sind etwas „hubbelig“, was die Schwierigkeitsstufe beim Tippen etwas erhöht. Dafür sind sie schön gerade, leer und von einem herrlichen „Nichts“ an endlosen Hügeln und Feldern umgeben. Nach den Bergen im Norden, wo heute Morgen noch 7 Grad und Regen waren gefällt uns das sehr.

Wir kommen gut voran. Sind gerade mal den 5. Tag unterwegs, haben schon einen Tag Pause am Atlantik gemacht. Das war in Capbreton, kurz vor Biarritz. Ein Stellplatz mit 135 Plätzen, direkt hinter der Düne und nur 5km von der Autobahn entfernt. Ein großer Teerparkplatz und wir haben einen Dünenplatz.

190609 PORTUGAL 082 - Stranddeko goes Portugal
France❤️Cousine

Genau wie wir es lieben. Der Parkplatz wird von Wellenreitern und Durchfahrern bevölkert. Genau unser Ding.

190609 PORTUGAL 067 - Stranddeko goes Portugal

Besonders, wenn die Marilyn von kritischen coolen Surferaugen begutachtet und mit „krass fett“ bezeichnet wird. 😉 Dem französischen Nachbarn erklären wir mit Händen, Füßen und Google mit welchen Führerschein wir unser Womo fahren dürfen. Dem nächsten Fahrradfahrer können wir mit unserem Werkzeugkoffer aushelfen, Liner-Schnack inklusive. Läuft. Vive la France! Wir lieben Frankreich!

Da es in Spanien am nächsten Tag regnen soll, beschließen wir kurzerhand einen Tag Pause einzulegen. Mit den E-Rollern füllen wir den Kühlschrank mit französischen Leckereien. Den haben wir extra leer gelassen.

Am nächsten Tag geht es nach Santander. Warum wieso weshalb und wie es dort aussieht, dazu bekommt ihr einen eigenen Bericht. Heute Morgen brechen wir im Platzregen auf Richtung Portugal! 

Läuft…

Wir hatten ein paar gehäufte Läuft-Nicht-Gimmicks in den letzten Tagen: wir tanken an der mit Abstand am teuersten Tanke der ganzen Frankreich-Durchreise (1,70€!!). Wir vergessen die Aufbackbrötchen, zu verschmerzen ;). Um möglichst weit am Freitag Abend zu kommen, war es eine Option für 45€ am EuroDisney zu schlafen und am nächsten Tag für ca. 170 € 3 Stunden rein zu gehen. Die 360Grad-Videos für Facebook funktionieren nicht mehr. Santander ist wie ausgestorben, auch nach der SiestaZeit passiert nicht viel. Pfingsten/Montag oder beides zusammen? Wir suchen uns die steilste Tankstelle aus, die wir nur im Schneckentempo befahren können. Wir fahren an einer Fabrik vorbei, an der irgendetwas verpufft. Beim ersten „Plock“, denken wir noch, dass etwas aufs Dach gefallen ist. Beim zweiten „PLOCK“ hört es sich so an, als ob die Dachluke fliegen gegangen ist. Wir fallen fast von den Sitzen. Nein, es war nur die Fabrik. Marilyn gehts gut. 

Aber – wir haben Sonnenbrillen! 🙂

190609 PORTUGAL 201 - Stranddeko goes Portugal

2 replies »

  1. Ja, die stehen euch verdammt gut😎+😎. Bin schon sehr auf die weiteren Berichte gespannt. Bei uns sind es noch 13 Wochen bis zum Urlaub. Deshalb nehmt uns mit auf eure Reise. Freue mich über jeden Tag an dem ihr schreibt.
    Liebe Grüße vom NBEC.
    Thomas

Kommentar verfassen