Belgien

Belgien, Thieu – Schiffshebewerk

170609 bretagne 009 - Belgien, Thieu - SchiffshebewerkWir sind auf dem Weg in den Urlaub, in die Bretagne. Und da wir Freitag Mittag nach der Arbeit schon los wollen, haben wir uns einfach einen schönen Stellplatz in gemütlich Entfernung gesucht. Und bloß gute 200 km von zu Hause entfernt sind wir ungeplant mal wieder auf eigenes lohnenswertes Ausflugsziel gestoßen. Man muss sich aber schon für ein Wochenende diese speziellen belgischen Autobahnen antun wollen. Hier sollte man wirklich aufmerksam fahren, um wenigsten den richtig großen Schlaglöchern zu entgehen.

170609 bretagne 013 - Belgien, Thieu - SchiffshebewerkAlso, wir sind gelandet in Thieu. Nur wenige Kilometer von der Autobahn entfernt, sprach uns ein kostenloser Stellplatz, an einem ordentlichen Kanal gelegen, an. Gefunden haben wir mal wieder ein Technik-Paradies.

170609 bretagne 008 - Belgien, Thieu - SchiffshebewerkSchon Ende des 19. Jahrhunderts wurde angefangen mit einem Kanal das hydrographische Becken mit dem der Schelde zu verbinden. Er musste einen Höhenunterschied von 66 Metern auf 7 Kilometern ausgleichen. Das passierte durch die Errichtung von 4 hydraulischen Schiffshebewerken. 1917 wurde er für die Schiffahrt frei gegeben.
Der Wohnmobilstellplatz liegt am 4. Hebewerk, was auch noch sehr hübsch anzuschauen ist.

170609 bretagne 030 - Belgien, Thieu - Schiffshebewerk170609 bretagne 024 - Belgien, Thieu - Schiffshebewerk

Von weitem sticht einem aber schon ein anderes imposantes Gebäude ins Auge. Wir haben ja die Theorie, dass es Gebäude gibt, die eigentlich Raumschiffe sind und im Gefahrenfall einfach abheben können. Dieses gehört definitiv dazu! 😉
Dieses elektromechanische Schiffshebewerk gleicht seit 2002 den Höhenunterschied direkt aus und löst die 4 benachbarten Hebewerke ab. Es gilt als eines der größten Schiffshebewerke der Welt. Man kann es auch besichtigen. Das werden wir auf jeden Fall mal nachholen!170609 bretagne 018 - Belgien, Thieu - Schiffshebewerk

Man kann den Kanal prima mit dem Rad erkunden und wird mit Infotafeln über alles informiert. Wir fragen uns, wo eigentlich das normale Wasser fliest in dieser surrealen künstlichen Landschaft. Geht man die Böschung hinter den Womos hoch, steht man nämlich an einem kleinen Hafen. Beim Bau des großen Kanals mussten aber einige Häuser weichen, was die angelegte Landschaft erklärt.170609 bretagne 014 - Belgien, Thieu - Schiffshebewerk

Unangenehmerweise kommt am Abend ein geschäftstüchtiger lustiger belgischer Eismann vorbei und macht den Urlaubsstart so perfekt. Hoffentlich passiert das jetzt nicht jeden Abend….. 😉170609 bretagne 001 - Belgien, Thieu - Schiffshebewerk

Das ganze war auch ein kleines Deja-Vu, da wir letztes Jahr in Schottland am ersten Abend auch an einem Schiffshebenwerk in Falkirk standen, bei gleichem tollen Wetter.

Jetzt genießen wir die Ruhe der französischen Autobahnen.

4 replies »

Kommentar verfassen